Endlich durchschlafen

Schlaf Kindlein Schlaf….

Halli-Hallo,

Wann schläft denn mein Kind endlich durch und was kann ich tun um es dabei zu unterstützen? Kann ich es irgendwie beschleunigen? Ohhhh jaaaa ….Dieser Gedanke kommt früher oder später in jeder Familie auf. Aber ab wann sollte mein Kind durchschlafen und was muss ich dafür tun?

Die meisten Babys trinken (6-)8 Mahlzeiten am Tag in den ersten 6 Lebensmonaten. Am besten wäre es natürlich für uns, wenn sie das tagsüber täten. Machen sie aber nicht. Warum ist das so?

Ganz einfach: weil sie es noch nicht gelernt haben und weil Kindermägen ganz klein sind und da nicht so viel hineinpasst um lange auszuhalten. Neugeborene trinken (und kacken) ca. 8-10 mal in 24 Stunden. das ist normal. Nach ungefähr 8-9 Wochen wird das große Geschäft in der Regel tagsüber erledigt und wir müssen nachts wenigstens nicht mehr wickeln.

Erst im zweiten Lebenshalbjahr kann man von einem Baby „erwarten“ einmalig am Tag 6 Stunden ohne Essen auszukommen. Das heißt dann DURCHSCHLAFEN.

Trinkt Dein 7 Monate altes Kind also um 21 Uhr Milch und schläft dann bis 3 Uhr nachts, so hat es durchgeschlafen. Wenn es dann um 3, um 4.30 Uhr und um 7 trinken möchte, darf es das.

Genau wie wir Großen können Kinder nur einschlafen, wenn sie wirklich müde sind und nicht total überreizt. Es muss im Schlafzimmer ein bisschen langweilig sein, damit es nicht abgelenkt wird und zur Ruhe kommen kann. Dein Baby lernt das Schafen am besten durch immer wiederkehrende Abläufe im Alltag. Je früher damit begonnen wird, desto besser. Wobei das Wochenbett eine Ausnahme darstellt, da ist eh jeder Tag anders.

Beginnt Rituale zu entwickeln. Vormittags kuscheln, spazieren, einkaufen, zum Babykurs oder Rückbildung…Mittags zu Hause. Nach dem Essen ins Bettchen mit zum Beispiel einem Lied oder der Spieluhr. Die Vorhänge zuziehen und einen Mittagsschlaf anbieten. Möglichst nicht an Brust oder Fläschchen einschlafen lassen….das klappt aber fast nie;) Ist das Ritual eingeführt, gibt es dem Kind Sicherheit, weil es weiß was passieren wird.

Jeder Mensch ist anders. Deshalb wird es eine Weile dauern, bis Ihr herausgefunden habt, was Eurem Kind am besten hilft einzuschlafen. Lasst euch nicht unter Druck setzen und tut es auch selbst nicht. Und wenn es erstmal nur einschläft, wenn ihr es herumtragt oder wiegt, ist es auch okay. Das wird schon noch. Im Bauch wurden sie immer geschaukelt und waren nie alleine. Außerdem brauchen sie das Herumgetragen werden zum Verdauen. Sie können keinen Verdauungsspaziergang alleine machen.

Alle kinder brauchen Nähe und Liebe und Kuscheleinheiten um geborgen aufwachen zu können. Die Sicherheit zu bekommen, dass Ihr nach dem Mittagsschlaf noch da seid braucht Zeit. Vertrauen wächst erst in einer Beziehung.

Auf die Frage, ob ich mein Kind nicht zu sehr verwöhne kann ich nur antworten: Na logo! Es ist mein Kind und ich verwöhne es. Ich habe es doch nicht bekommen um es in die Ecke zu legen bis es auszieht.

Dieses Thema ist gigantisch und ich könnte ewig weiter schreiben und doch werde ich noch nicht alles gesagt haben…..

Habt ihr konkrete Fragen? Schreibt mir bitte und ich werde versuchen darauf einzugehen!!!!

Dankeeee

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Lea de Ridder

    Und wie immer die Richtigen Worte von dir ! Danke! Ich erinnere mich noch zu gut an einen Satz: „bist du bescheuert- hör auf dein Kind zu wecken! Schlaf- wenn dein Kind schläft“!!! Du bist und bleibst die Beste!!!! Danke!!!

  2. Tatjana

    Hallo Janis, meine Tochter ist nun 6 Wochen alt. Macht es Sinn bereits Rituale einzuführen? Und muss der Mittascshlaf auch im abgedunkelten Schlafzimmer sein ? Bisher lass ich sie im Laufgitter bei Tageslicht schlafen und nur Abends dunkel ich das Zimmer ab.

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Liebeb Grüße

    Tatjana

    1. Janis

      Hallo Tatjana, vielen Dank für deine Nachricht. In den ersten drei bis vier Lebensmonaten lernen die Kinder Tag und Nacht zu unterscheiden. Am Tag ist es laut und hell. Nachts dunkel und ruhig. Rituale einzuführen finde ich super. Du kannst damit natürlich jetzt schon anfangen und dein Kind wird diese Rituale gut verinnerlichen. Es wäre aber auch noch in Ordnung das Baby Tagsüber im Wohnzimmer schlafen zu lassen. Da muss es nicht dunkel und leise sein. Außerdem bist du vielleicht ruhiger, wenn du dein Baby im Auge behalten kannst. Guck einfach womit du dich am wohlsten fühlst. Liebe Grüße von Janis

Schreibe einen Kommentar